Zeitschriften Sew Along - La Maison Victor

Meine erste Teilnahme am Zeitschriften Sew Along war ja leider nur semi-erfolgreich. Ich habe zwar eine Bluse "genäht", aber die passt vorne und hinten nur wenig. Und der zweite Versuch steht noch immer in der Warteschleife. Ich wollte schon längst damit anfangen, aber irgendwie drängelt sich immer was zwischen. Aber aufgehoben ist nicht aufgeschoben.

Jetzt gibt es einen neuen Versuch mit der La Maison Victor. Ich hatte im Laufe des Jahres schon mal ein Exemplar in der Hand. Damals hat mich die Zeitschrift nicht so sehr überzeugt und sie blieb im Laden. Unter dem Gesichtspunkt eines Sew Alongs und der sich bietenden Chance mal was neues zu probieren, habe ich einige Schnitte gefunden, die eine nähere Betrachtung erlauben.

Da wäre zum ersten der Hoodie Schnitt:


Für Kinder traue ich mir das zu. Ich habe im letzen Jahr zwei Jacken mit Reißverschluss genäht und beide Male hat mich der Schnitt nicht überzeugt oder die Anleitung war zu ungenau. Nach einer ersten Durchsicht der Bilder, verdient es einen neuen Versuch. Zudem reizt mich die Schnittführung. Wenn mir der Stoff gefallen hätte, hätte ich den von La Maison Victor genommen, aber das Muster hat mir gar nicht zugesagt. Zu dem Schnitt gab es auch keine Alternativen, daher werde ich nächste Woche mal den Stoffladen meines Vertrauens aufsuchen und einen ähnlichen Stoff suchen.

Als zweites hat mich der Strickpullover angesprochen.


Ich kann nur leider nicht stricken. Aber eine kurze Rückfrage in der Instagram-Community (das fetzt!!!) hat ergeben, dass ich mit Strickstoff ein ähnlich gutes Ergebnis erzielen sollte. Noch ein Grund dem Stoffladen ein Besuch abzustatten. Ob ich für den oberen Teil Spitze nehme oder was anderes entscheide ich im Laden.

Und zu guter Letzt der Cardigan.


Und da habe ich zugeschlagen. Ich habe direkt den passenden Stoff bei La Maison Victor bestellt. In Blau, damit passt das Ganze zu meinem geplanten Weihnachtskleid.

Jetzt muss ich nur noch hoffen, dass die Geschichte diesmal besser ausgeht als beim letzten Mal und zum einen alle drei Teile fertig werden (nicht, dass ich sonst genug zu tun habe) und auch tragbar sind.

Viele Grüße. Anja

Kommentare

  1. Genau! Nicht aufgeben und es wieder versuchen! Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass es diesmal klappt und dein(e) Ergebnis(se) so werden wie du es dir wünschst.
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Probenähen Ninja Shirt

Ich nähe meine Mini Garderobe - Januar - Kleid

Jahreschallenge 2017 - mein neuer Kleiderschrank Stand Februar