Posts

Cinderella Kleid

Bild
Mein Kind hat inzwischen was die Auswahl von Schnitten und Stoffen angeht einen sehr eigenen Kopf. Letztens bemängelte sie den Umstand, dass es viel zu wenige Drehkleider in ihrem Schrank gibt. Da kann ich natürlich Abhilfe schaffen, aber nicht ohne vorher das Kind die Stoffauswahl tätigen zu lassen.


Das Ganze wird dann immer ein bunter Mix und ich habe sogar ein bisschen getüddelt.


Wie das aber mit Kindern ab einem bestimmten Alter so ist, musste ich das Kleid nochmal ändern. So war es ganz wichtig, dass Cinderella genau mittig auf dem Rock zu sein hatte und auch Anker und Herz mussten in einer zweiten Reihe ergänzt werden.


Genäht habe ich das Ballerina Kleid von Anni Nanni mit 5 cm verlängertem Oberteil. Und durch die persönliche Mitarbeit der Trägern bin ich sicher, dass das Kleid innig geliebt wird.

Viele Grüße. Anja
verlinkt: AfterWorkSewing

Resteverwertung mit Kindershirts

Bild
Von größeren Nähprojekten bleibt meist was über und momentan reicht der Rest immer noch gerne für ein Shirt. Entweder komplett oder für ein Vorderteil. Aus den letzten großen Projekten sind daher im Nachgang noch ein paar Shirts entstanden.


Die Reste vom Rock haben noch für ein komplettes Kirschshirt gereicht.


Ein letzter Rest vom Wendehoodie für ein Vorderteil vom Shirt. Das war wirklich knapp und mit sehr knapper Nahtzugabe genäht (zum Glück ist das Kind sehr schmal gebaut).


Und zur Ankerhose gibt's das passende Shirt.

Das alles passt ganz wunderbar zu meinem Plan Stoff abzubauen. Das gelingt mir momentan wirklich gut. So langsam ist wieder Platz im Schrank und ich habe einen viel besseren Überblick über all die Stoffe, die ich habe.

Viele Grüße. Anja
verlinkt: Nähzeit am Wochenende

Me Made Mittwoch - Hoodiejacke aus der Ottobre

Bild
Heute ist wieder Me Made Mittwoch und ich zeige euch eine Hoodiejacke aus der Ottobre (5/2017).
Ich kaufe mir ja immer mal wieder gerne Nähzeitschriften und dann nähe ich ewig nichts daraus. Auch diese Ausgabe ist schon etwas älter, aber die (vor)letzte Bestellung aus dem Stoffbüro hat mir den passenden Stoff beschert und so wurde es Zeit anzufangen.


Das Besondere an dem Schnitt sind die seitlichen Einsätze, mit denen man schöne Akzente setzten kann. Ich habe an dieser Stelle den Stoff einfach umgedreht, denn zu auffällig sollte die Jacke nicht werden.


Nach dem ersten Tag in der Jacke hätte ich die Jacke eine Nummer kleiner nähen können (ich habe eine 44 genäht). Sie sitzt schon sehr weit. Aber besser als zu eng und mal schauen, wann ich Lust habe da was zu machen.


Bis dahin bleibt sie eine Wohlfühljacke und eine schöne Erinnerung an das Stoffbüro.


Viele Grüße. Anja

2 colours im Juni - gelb - gold, silber

Bild
Im Juni wurden bei den 2 colours ganz außergewöhnliche Farben gezogen. gelb und gold/silber. Die Kombination finde ich gerade mit dem Gold ziemlich gewagt, aber so sehe ich das ganze als eine echte Challenge.

Und deswegen habe ich es gleich ein bisschen anders gemacht ;)


Ich habe keinen Stoff in silber oder gold. Aber aus dem letzten Weihnachtskalender mein erstes Stück Papierleder, das auch glänzt.

Dazu die aktuelle Anleitung für ein schnelles Brillenetui von Alles-für-Selbermacher. Mit einem gelben Herz als Verschluss ist es doch perfekt.


Leider werde ich mir noch ein Neues machen müssen. Dieses ist sofort in den Besitz der Tochter übergegangen. Ich bekomme sie auch nicht überredet es mir zurück zu geben.

Da jede Farbe ja doppelt auftaucht, habe ich ja dieses Jahr noch eine Chance.

Ich hoffe mein Kupferglitzer ist auch genehmigt und bin gespannt, wie die anderen die Farben umgesetzt haben. Und heute zum Sonntag geht's damit auch zur Nähzeit am Wochenende.

Viele Grüße. Anja

12xmemade in Juni: Wendehoodie

Bild
Die 12xmemade Aktion ist umgezogen und ab jetzt bei Nahtzugabe 5 cm zu finden. Ich freue mich sehr, dass diese Aktion fortgesetzt wird, denn so werde ich mich bis zum Dezember bestimmt noch durch so einige Schnittmuster aus meiner Sammlung genäht haben.

Dieses Mal habe ich mich für einen Hoodie aus dem Buch "Nähen macht glücklich" entschieden.


Ein Wendehoodie. Die Idee fand ich einfach zu cool um sie nicht auszuprobieren.


Je nach Laune kann ich jetzt die Seite wechseln. Oder je nach Verschmutzungsgrad.


Und wer ganz genau hinsieht, entdeckt den kleinen Nähfehler, der mit unterlaufen ist. Es ist aber auch schwer die richtige Richtung zu finden, wenn jede Seite mal außen und mal innen sein kann.

Viele Grüße. Anja
verlinkt: #dufürdichamdonnerstag

Kleinkindoutfit

Bild
Meiner Tochter kommen ja nur Drehkleider in den Schrank. Mit anderen Kleidern brauch ich gar nicht kommen. Aber es gibt so schöne Schnittmuster, die genäht werden wollen.
Glücklicherweise gibt es noch ein paar Kinder im Bekanntenkreis und so habe ich für Geburtstage und Weihnachten direkt ein Geschenk.


Der Schnitt ist leicht zu erkennen. Es ist das Nore Dress von Companie M. Die Stoffe habe ich extra dafür gekauft. Der Schnitt ist aber in jedem Fall schön und lässt sich gut nähen.


Mit dem Rest konnte ich noch die passende Leggins und eine Mütze nähen.


Der Stoff ist jetzt restlos alle, aber wenn sich wieder ein Kind findet, kann ich mir eine Wiederholung sehr gut vorstellen.

Viele Grüße. Anja

verlinkt: creadienstag, handmade on tuesday

Buch "Selbstgenähtes für kleine Abenteurer": die (vorerst) letzten Stücke

Bild
Wie vor 2 Wochen angekündigt zeige ich heute die letzten Stücke aus meinem momentan liebsten Nähbuch "Selbstgenähtes für kleine Abenteuer" .


Sonst nähe ich meist nur ein bis zwei Schnitte aus Büchern und Zeitschriften, aber hier habe ich nahezu jeden Schnitt genäht.


Vermutlich liegt es an den klar strukturierten und einfachen Schnitten, die ohne größere Tüddeleien auskommen und alle gut zu nähen sind.


Vielleicht auch daran, dass ich im letzten Urlaub ganz viel Zeit zum Schnittteile übertragen hatte und damit dieser sonst eher lästige Punkt schon erledigt war.

Im Herbst werde ich vermutlich noch die Softshelljacke und die Fleecejacke nähen, dafür ist es momentan aber einfach zu warm.

Viele Grüße. Anja
verlinkt: nähzeit am wochenende