Posts

Weihnachtsbingo, der etwas andere Adventskalender

Bild
So langsam kommt die beste Zeit des Jahres... Der Advent steht vor der Tür und wie in den letzten Jahren haben sich wieder die 5 Weihnachtselfen Anja aka Starky maika aka maikaefer
 Ingrid aus dem Nähkäschtle Anja aus dem Freizeitparadies Frau mama aus dem Mamawerk zusammengetan und für dieses Jahr eine besondere Überraschung für euch. Im letzten und vorletzten Jahr hatten wir schon einen Riesen-Spaß mit Euch in der Vorweihnachtszeit. Und da man - vor allem im Advent - nicht mit Traditionen brechen soll, laden wir Euch auch dieses Jahr herzlich ein, mit uns die Tage vor dem großen Fest voller weihnachtlicher DIY-Freude zu verleben.
Ein wenig anders soll es aber dann doch werden diesmal. Wir wollen mit Euch BINGO spielen.
Seid Ihr neugierig? Dann lasst uns doch schon mal einen kurzen Blick auf unsere adventlichen Themen werfen:
Bald wird es hier heißen....
alle Jahre wieder  ganz in rotkling Glöckchen klingelingelingLichterfunkelnjetzt aber schnellkleine LiebenswürdigkeitenZeit zum InnehaltenÜberra…

12 colours... Oktober grau

Bild
Ja der Oktober kann grau sein, aber auch golden. Bei mir war er einfach zur Hälfe mit Urlaub gefüllt und daher schon mal ein guter Monat.

Bei den 12 colours war im Oktober grau die Farbe der Wahl und ich habe einen schönen Sommersweat gefunden. Von dem Stoff hatte ich wirklich viel da und daher gab es zuerst ein Winterkleid für meine Tochter daraus.

Aus dem Rest habe ich mit viel Tetris Können eine Tunturi für mich gezaubert.


Das Shirt besteht normalerweise aus 2 Schnittteilen, die zwar viel Stoff fressen, aber das Nähen geht so fix...


 Bei mir war der Stoff ein bisschen knapp und daher musste ich aus 2 Schnittteilen 5 machen. Aber das merkt man ja kaum und ich habe ein schönes graues Katzenshirt.

Und an einem Donnerstag geht's damit zu RUMS.

Viele Grüße. Anja

12 Themen - 12 Kleidungsstücke Oktober: gut gewickelt

Bild
Im Oktober geht es bei Fräulein An um gewickelte Kleidungsstücke. Schon vorher war mir klar, dass dies bei mir ein Loop wird. Gewickelt in anderer Form mag ich einfach nicht und wird auch nicht genäht.

Die Geschichte von meinem Loop ist aber noch erzählenswert.


Schon vor längerem habe ich angefangen mir ein Ninja Kleid zu nähen. ich mag den Schnitt als Shirt sehr gerne (siehe hier) und wollte daher auch unbedingt das Kleid probieren. Kleiderschnitte sind mit meinem Körper aber (oft) schwer zu vereinbaren und so war ich mit dem ersten Entwurf mehr als unzufrieden. Auch mit einigem Nachbessern ist es mir nicht gelungen ein zufriedenstellendes Ergebnis herzustellen. Aber das ganze Projekt aufgeben wollte ich auch nicht.


So habe ich aus dem missglücktem Kleid ein Loop und ein Shirt gemacht.


Nichts verschwendet, nichts für die Tonne produziert und wenn mir nach Blumen im Winter ist kann ich mich entweder für Shirt oder Loop entscheiden.

Und weil heute Mittwoch ist, zeig ich dieses "Up…

Materialrevue Oktober - Wolle

Bild
Im Oktober war das Thema der Materialrevue Wolle.

Für mich ein eher schwieriges Thema, da ich weder häkeln noch stricken kann. Aber ich kann Knoten machen...

So wie damals in meiner Jugend habe ich das knüpfen von Freundschaftsbändern wieder für mich entdeckt und es macht Spaß.


Es geht zwar nicht ganz so schnell voran, da immer was anderes ist, aber das macht ja nix.

Viele Grüße. Anja

Tasche pimpen

Bild
Ich mag Taschen und am liebsten mag ich selbst genähte Taschen. Aber als ich diese Tasche gesehen habe (ein Werbegeschenk), wusste ich: die muss toll mit ein paar Bügelbilder aussehen.


Und so geschah es dann auch. Die Bügelbilder sind auch schon ewig in meinem Besitz und da es mehrere sind, passen sie auch gut zusammen.


Auf der Rückseite musste dann aber noch die Püppi von Alles für Selbermacher, die ist einfach Zucker.

Und damit geht's zu HoT (Handmade on Tuesday).

Viele Grüße. Anja

Herbstshirts

Bild
Der Herbst hält bei uns Einzug und bereits im Urlaub stellte ich mit Erschrecken fest, dass dem Kind alle langärmeligen Shirts mehr oder weniger zu kurz am Ärmel sind.

Im Sommer bemerkt man das ja auch einfach nicht wirklich und daher wurde nach dem Urlaub direkt der T-Shirt Vorrat aufgefüllt.

Mein Lieblingsschnitt schon immer für T-Shirts ist das Raglanshirt von Lillesol und Pelle. Eines meiner ersten Schnittmuster, die ich mir gekauft habe und 80% der Kindershirts entstehen nach diesem Schnitt.



Mit jedem Muster wirkt der Schnitt anders und nur der Kenner sieht das gleiche Schnittmuster. Aber auch nach so vielen Versionen ist mir der Schnitt nicht zu langweilig zu nähen. Könnte daran liegen, dass es wirklich schnell geht.

Aber ich habe auch noch 2 andere Schnitte genutzt.


Einen Kinder-Tunturi von näähglück. Ich liebe das Schnittmuster für Erwachsene, seit es 2015 im Adventskalender von Sophie war. Daher war klar, dass ich die Version für Kinder auch haben will. Und auch beim Kind mag…

meine pesönliche Challenge - August

Bild
Mühsam ernärt sich das Eichhörnchen. Und auch wenn Sachen schon länger genäht und sogar fotografiert sind, bis zum Bloggen dauert es macnhmal noch ein bisschen.

Daher jetzt für euch, mein Augustprojekt:


Ich schick euch zurück in den Sommer (wo man noch kurze Hosen tragen konnte) und Shirts im Freien fotografiert hat.

Genäht habe ich aus dem Buch Alles Jersey - Shirts und Tops, welches ich in meiner Bibliothek bekommen habe. Eine gute Möglichkeit um herauszufinden, ob einem die grundsätzliche Schnittform steht. Bei der Größe habe ich mich für 44 entschieden (ich hab mich an der Maßtabelle im Buch orientiert).


Nachdem ich dieses Shirt probiert hatte (Namen habe ich komplett vergessen, hab ich mich bei der ersten Anprobe nicht wirklich wohl gefüllt. Mir kann das Shirt zu eng an der Taille vor. Das Shirt ist aber trotzdem in meinem Schrank gelandet und inzwischen ziehe ich es ganz gerne an. Manchmal muss man sich einfach an bestimmte Passformen gewöhnen.

Mir gefällt auch das Muster sehr g…