Frühlingsnähen - Zeit für Beinkleider

Danke (vorallem) liebe Franzi für die ganzen Frühlingsoberteile. Schön zu sehen, wie nach und nach überall der Frühling einzieht und die TShirts auf den Blogs wieder kürzer werden.

Ab heute geht es aber um die Beinkleider für den Frühling. Da Hosennähen für mich noch eine Nähherausforderung bedeutet, geht es bei mir um Röcke. Die liebe ich aber mindestens genauso und auch wenn es morgens noch etwas frisch ist, trage ich die gerne (dann einfach mit Strumpfhose).


Und mit dem Rock versuche ich ein weiteres Lieblingsthema dieses (meines) Jahres zu verarbeiten. Nähen in Outfits. Daher passt der Rock zum Shirt von vor 14 Tagen. Die richtige Farbzusammenstellung fällt mir ja immer etwas schwer, irgendwie denk ich beim Stoffaussuchen: Ja, sieht gut aus und wenn ich dann fertig bin denk ich: Oh mein Gott. Sehr schlechte Wahl. So richtig will mir da die Harmonie aus Farbe und Formen nicht gelingen, aber genau deswegen mach ich das auch nur als Hobby und nicht als Beruf, weil es mehr ist als Nähen, sondern auch Farben und Formen sehen und Harmonien finden. Ich bin einfach der bessere Ingenieur und verdiene damit mein Geld (auch sehr gerne).



Kommen wir jetzt zu dem Rock. Eigentlich wollte ich erst meinen Lieblingsrockschnitt nähen. Den Ratz-Fatz-Rock von Polly Pünktchen. Super schnell gemacht und immer schick. Aber mit den Schlummerschnitten habe ich letzte Woche endlich meinen ersten Jersey Rock von ki-ba-doo genäht und direkt einen weiteren Lieblingsschnitt gefunden.



Anders als beim letzten Mal habe ich aber oben mit einem Bündchen gearbeitet. Das geht auch super und schneller und ich habe auch nicht wirklich Kordeln zu Hause, daher auch Materialschonender, weil ich nicht extra was kaufen muss.

Kommen wir zum Gewinn der Beinkleider. 1 Meter schönsten Baumwollstoff, der perfekt für ein Ratz-Fatz-Rock reicht. Zeigt mir bis zum 15.5. 23:55 Uhr eure frühlingshaften Beilkleider und unter allen Teilnehmern (pro Teilnehmer 1 Los) verlose ich diesen Frühlingsstoff.



Der Stoff stammt wie beim letzten Mal aus meinem persönlichen Vorrat. Und jetzt freue ich mich auf eure Beinkleider. Gerne auch sommerliche Hosen.

Viele Grüße. Anja

Kommentare

  1. Wow-Wie schön!!!
    Bei Farbkombis tue ich mich auch oft sehr schwer. Da kann ich schon mal ewig gedankenverloren in einem Stoffladen stehen und Ballen durch die Gegend schleppen. ;o)
    Liebe Grüße,
    Janet

    AntwortenLöschen
  2. Au weia ... hier liegen zwei unfertige Oberteile, aber sind echt schon zwei Wochen um - au weia ... dann fang ich lieber gleich morgen mit den Hosen an und reiche die Oberteile nach. Der Rock sieht super aus und ja, ich lege auch immer nebeneinander, nur im Kopf kombinieren ... auch ich kann das besser mit Formeln :-). LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Röcke nähen macht Spaß. Ich entscheide mich da eigentlich immer für die bequeme Bündchenvariante. Und die Farbkombinationen fallen mir auch immer wieder schwer. Hab schon mehrfach im Stoffladen gestanden und die Verkäuferin den passenden Kombistoff aussuchen lassen. :-)
    Lieben Gruß
    Marietta

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Probenähen Ninja Shirt

Ich nähe meine Mini Garderobe - Januar - Kleid

Jahreschallenge 2017 - mein neuer Kleiderschrank Stand Februar