2017 - neues Jahr, viele Pläne

Gestern kam der Rückblick auf 2016 und heute starte ich ins neue Jahr mit den Ideen und Vorsätzen für 2017.

In der letzten Zeit habe ich mir ein paar Gedanken darüber gemacht, was und wie ich nähe. Wie gestern geschrieben, war 2016 für mich ein Jahr der Klamottennäherei. Ich habe jetzt viel, viel verschiedenes und nicht immer den Überblick, was ich eigentlich brauche.

War früher beim Einkaufen oft nicht anders, aber Lücken lassen sich dann doch schneller zu kaufen als zu nähen.

Daher gibt es 2017 für mich eine ganz persönliche Jahreschallenge. Ich möchte mir zu Beginn des Jahres erstmal einen Überblick über meinen Kleiderschrank machen, aussortieren und dann sehen wo ich noch Dinge brauche. Um rauszufinden, was ich wirklich brauche, werde ich mich ein wenig mit vernetzter Garderobe beschäftigen. Das haben in den letzten Jahren schon viele getan und auch ich werde da das Rad nicht neu erfinden, aber ich möchte diesen Prozess festhalten. Denn vorbei ist es nie.

eine Seite meines Kleiderschrankes

Ich habe bereits vor zwei Jahren mal meinen Schrank durchgesehen. Damals ging es um Röcke und Blusen und auch im letzten Sommer habe ich auch einige Röcke aussortiert. Jetzt geht es mal wieder um alles. Ich lasse mir dafür aber das ganze Jahr Zeit und will auch bisherige Näh-Angstgegner angehen (Jeans und Blusen nähen).


die andere Seite meines Kleiderschrankes

In den nächsten Tagen werde ich das Thema weiter vertiefen. Geplant ist ein Post pro Monat.

Des Weiteren möchte ich in 2017 mit 12 persönliche Challenges stellen. Mein Stoffregal ist voll und wenn ich grob überschlage liegen da Stoff im Wert von 2000 €. Das ist mir zu viel. Mit dem Geld könnte ich so viel schönes anderes anfangen, aber um als Stoff im Regal zu versauern... Dafür sind Stoffe doch nicht gemacht. Auch Bücher habe ich ohne Ende, die bis auf einen kurzen Inspirationsblick nicht weiter beachtet wurden. Und dann noch das leidige Thema UFO's.
Daher nehme ich mir für 2017 12 Aufgaben vor, die jeweils innerhalb des Monats ungesetzt werden sollen. Unterteilt wird das ganze in 3 Kategorien ( Stoffabbau, Bücher, UFO). Geplant ist jetzt erstmal, dass jedes Thema im nächsten Jahr viermal drankommt. Aber wir schauen mal wie sich das Jahr entwickelt.


Auf keinen Fall möchte ich aber die Spontanität und vielen Sew-Alongs und Wichteleien vernachlässigen. Ich liebe diese Sachen und das ist auch noch immer einer der Hauptgründe warum es diesen Blog gibt.

Ich freue mich daher sehr auf 2017 mit euch, mit meiner Nähmaschine und mit langen entspannten Nähabenden (okay, davon seht ihr nicht soviel).

Viele Grüße. Anja

P.S.: Wenn ihr bei dem ein oder anderen Thema gerne mitmachen möchtet, oder in den letzten Tagen was entdeckt habt, wo es um die gleichen Themen geht, dann sagt Bescheid. Gemeinsam näht es sich doch schöner #nähenverbindet

Kommentare

  1. Da werde ich dir mal gespannt folgen was deine Projekte angeht ... ich werd versuchen mich nun endgültig mal an eigene Klamotten zu trauen und deine Idee aus Büchern mehr zu nähen und Stoffe zu vernähen da komme ich sicher mit - auf ein neues schönes Jahr! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt nach einem guten Plan. Auf ein erfolgreiches neues Jahr.
    Lieben Gruß
    Marietta

    AntwortenLöschen
  3. Gute Pläne! Sollte ich vielleicht auch mal detaillierter machen... grobe Planung zur Zeit eher Umstandskeidung und Babysachen *g*.
    Oha, Jeans selber nähen! Respekt! Da bin ich auf Deine Erfahrungen sehr gespannt!
    LG Mel

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Probenähen Ninja Shirt

Ich nähe meine Mini Garderobe - Januar - Kleid

Jahreschallenge 2017 - mein neuer Kleiderschrank Stand Februar