12 colours of handmade fashion - grün

Die Farbe im Januar bei den 12 colours of handmade Fashion ist grün. Da ich so ziemlich alle Farben des Regenbogens trage, ist es mir leicht gefallen mich für ein grünes Projekt zu entscheiden. Verbunden habe ich das mit meinem Wunsch nach Winterkleidern und so wanderte ein schöner grüner Jacquard mit Äpfeln von traumbeere bei mir. Schnitt war auch schnell gefunden. Um ein wenig Abwechslung in meine Kleiderschnitte zu bekommen, habe ich mich für den Schnitt aus der Ottobre 5/2016 entschieden (den vom Titelbild, Schnitt Nummer 3).

Aber irgendwie war von Anfang an der Wurm drin und so zeige ich heute kein fertiges Kleid an mir, sondern nur am Bügel.

 
Was ist passiert?
 
Schon beim Zuschnitt habe ich es geschafft, dass 2 Meter Stoff zu wenig sind und ich so nur durch Teilung der Schnittmuster noch alles drauf bekommen habe. (daher die extra Schnittkante im Kleid)
 
eine Seite des Rückenteils hat noch gepasst, die andere nicht mehr
Da war echt der Wurm drin. Als ich dann den Ausschnitt genäht habe, war die Rundung zu groß für den Ärmel und ich habe ihn beim ersten Nähen einfach weiter überlappen lassen (dachte das ist kein Problem). War aber ein riesiges. Und bei der ersten Anprobe stand das Kleid ganz furchtbar ab. Ich habe versucht die Ecken mit kleinen Stichen per Hand zu fixieren, aber war zwecklos. Nachdem ich zweimal drüber geschlafen hatte, wusste ich die einzige Lösung ist auftrennen. Das habe ich dann auch gemacht und die Rückseite anders auslaufen lassen, aber noch immer gefällt es mir nicht.
 

Man kann es an dem Bild erkennen: Die Ärmel ziehen zu weit in die Mitte. Das war vorm Ändern noch schlimmer. Ich habe keine Ahnung wie ich das verbessern kann. Ich denke, dass Vorderteil benötigt mehr Weite, aber Stoff hinzu zaubern geht so schlecht.

Ich bin ein wenig traurig um den Stoff und bin am Überlegen, was aus dem Kleid wird. Anziehen kann man es ja auch mit Strickjacke drüber (da sieht man das Desaster nicht) oder ich mach irgendwann was anderes daraus.

Genügend grün habe ich trotzdem im Schrank und jeder Fehlschlag ist auch eine Weiterentwicklung.
 
Viele Grüße. Anja


Kommentare

  1. Oh wie schade, aber der Stoff ist sooo schön - ich hoffe eine erfahrene Näherin kann dir einen guten Tipp geben und du kannst es für dich retten oder etwas anderes daraus machen. Ich jedenfalls bekomme grad Frühlingsgefühle und hol mir schnell einen Apfel! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anja,
    schade, dass es so schief gegangen ist. Die Äpfel an sich mag ich, auch wenn dieses Grün nicht so meins ist.
    Würdest du dich mit Strickjacke wohl fühlen? Oder denkst du dann immer daran, was alles mit dem Kleid nicht stimmt?
    Ansonsten könntest du auf jeden Fall einen Rock daraus machen.
    Lieben Gruß
    Marietta

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Probenähen Ninja Shirt

Ich nähe meine Mini Garderobe - Januar - Kleid

Jahreschallenge 2017 - mein neuer Kleiderschrank Stand Februar