Jahresprojekt - Patchworkdecke

Ich weiß grad nicht, ob ich mich total übernehme und in Größenwahn verfalle, aber ich schiebe gerade noch ein Jahresprojekt an.

Als Maika ihre Jahresparade der Muster vorstellte und meinte, dass sich dazu kein Projekt eignet, dass alle Muster umfasst, weil es dann ja doch etwas zu wirr wird, ist in meinem Kopf eine Idee entstanden:

Eine Patchworkdecke mit allen Mustern des Jahres.


So soll die Decke am Ende aussehen. Jeweils 12 kleine Quadrate als Rechteck angeordnet in 24 Blöcken, die dann zu einer großen Decke zusammenkommen. In Patchworkmathematik bin ich nicht besonders gut, aber nach meinen Berechnungen wird die Decke 1,63x2,40 m. (Ich sag ja Größenwahn)

Um aber nicht zu unruhig zu werden, habe ich mich entschieden, die Muster alle in einem Farbton zu halten: meine Lieblingsfarbe BLAU.


7 von 12 Mustern habe ich bereits (der Vichy-Karo war gerade bei einem anderen Projekt). Daher steht jetzt ein Stoffkauf an und dann habe ich bis Ende des Jahres eine Menge zu tun.

Mein grober Zeitplan sieht folgendermaßen aus:

bis März Zuschnitt der 288 Quadrate
bis Mai  fertigstellen der ersten 12 Blöcke
bis Juli fertigstellen der nächsten 12 Blöcke
bis August Zuschnitt des Zwischenstoffes
bis September Top fertig
im November Quilting
im Dezember Binding

Und weil das noch nicht genug ist, habe ich noch ein anderes Patchworkprojekt angefangen.

Mein Kind hat in den letzten 3 Jahren so viele schöne Sachen angesammelt, lauter tolle T-Shirts, zum Teil von mir genäht, größtenteils gekauft. Alle aufheben können wir nicht (das sprengt jeden Dachboden und ist auch unnötig). Ein Großteil habe ich gespendet, aber es gab so viele Teil, von denen ich mich nicht trennen konnte. Daher noch eine Kiste gepackt mit den schönsten Teilen. Aber beim x-ten Kleid macht es auch da keinen Sinn mehr. Daher möchte ich aus den schönen Teilen ebenfalls eine Patchworkdecke machen.


Gestern abend habe ich dann angefangen die Quadrate aus den Sachen zuzuschneiden.


Insgesamt sind 60 Quadrate entstanden, dazu werde ich 60 Quadrate aus meinen Jerseyresten kombinieren. Ich bin gespannt, wie die Decke am Ende aussehen wird und hoffentlich schaffe ich die Decke bis zum Geburtstag meiner Tochter Ende März. Das wäre eine schöne Erinnerung an ihre ersten Jahre und der Quilt kann sie dann noch lange begleiten.

Viele Grüße. Anja

Kommentare

  1. Hallo Anja,
    ein bisschen Größenwahn steckt doch in jedem von uns. :-)
    Ich wünsche dir viel Spaß bei deinen Projekten und drücke die Daumen, dass alles so klappt, wie du es dir vorgenommen hast.
    LG Marietta

    AntwortenLöschen
  2. Da kann ich dir nur viel Nähzeit wünschen! Quilts sind einfach klasse, ich träume auch noch davon, die ganzen Reste damit zu verarbeiten.
    Frohes Schaffen!
    Ines

    AntwortenLöschen
  3. Wow - das werde ich gespannt verfolgen ... die Idee für deine Tochter finde ich wunderbar und auch das Musterprojekt klingt spannend! LG Ingrid

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Probenähen Ninja Shirt

Ich nähe meine Mini Garderobe - Januar - Kleid

Jahreschallenge 2017 - mein neuer Kleiderschrank Stand Februar