12 letters of handmade fashion - Juli - D

Es gibt so Schnitte, die liebt man einfach. Da hat es *klick* gemacht. Bei mir ist das Toni von Milchmonster. Mindestens zwei Kleider entstehen davon momentan jeden Monat (da ich früher gar keine Kleider getragen habe, ist das nicht schlimm, der Kleiderschrank bietet da noch ne Menge Platz). Aber wenn man anfängt Kleider zu nähen, will man irgendwann auch die anderen schönen Kleider nähen. Damit es nicht langweilig wird... Oder weil man so gerne Schnittmuster zuschneidet...

So kam es dass ich den Schnitt Delicia von Erbsünde gekauft habe. Ähnliche Schnittführung wie bei Toni, nur mit "normalen" Ärmeln, nicht Raglan. Und als im Juli das D bei den 12 letters of handmade Fashion gezogen wurde, war es Zeit den Schnitt auszuprobieren.


 
Erste Anprobe und ich dachte: Ähmmm, nein, so werden wir keine Freunde. Viel zu viel Stoff vorne...
 
 
In der Seitenansicht sieht man es gut: Falls ich Fragen zum Geburtstermin haben möchte, kann ich das Kleid so lassen. Aber da die Nähe zum Schnitt Toni nicht weit ist, und ich das Problem schon erahnt habe, wusste ich was zu tun ist.


Schnitteile übereinandergelegt und die Taille nachgearbeitet. Auf den Stoff übertragen.


Und entlang der neuen Linie nachgenäht.


Das Ergebnis überzeugt mich und ich habe dabei mal wieder was gelernt über Schnittführung und Anpassen von Schnittmustern. Ich stehe da ja noch am Anfang und vermutlich hätte ich aus einem Shirt und der Toni was ähnliches zaubern können, aber ein Anfang ist gemacht und es entwickelt sich langsam weiter.


Leider ist meine angepasste Delicia noch ungesäumt, da mir beim Säumen der Ärmel die Zwillingsnaht kaputt gegangen ist. Der erste Ersatzkauf verträgt sich so gar nicht mit meiner Nähmaschine, somit muss ich heute nochmal los und Markenersatz holen. Dann wird sie fertig und ich und meine Delicia können die Welt erobern.

Vorher zeigen wir uns aber auf den Laufstegen der Welt:
12 letters of handmade fashion bei rapantinchen
me-made-mittwoch, wo heute Urlaubsgarderobe vorgestellt wird und auch wenn unser Urlaub noch hin ist, kann ich mir gut vorstellen Delicia mit in den Urlaub zu nehmen.

Viele Grüße. Anja

Kommentare

  1. Ja! Die muss unbedingt mit in den Urlaub. Toll viel Spaß damit. LG maika

    AntwortenLöschen
  2. Hach, so langsam glaub ich, wir könnten unsere Kleiderschränke zusammenschmeißen :-D!
    So ein tolles Stöffchen und was Du noch aus dem Schnitt gemacht hast, ist super! Vorher war es wirklich etwas viel vorne. Jetzt sieht es super aus und unten würde ein Rollsaum bestimmt super aussehen, falls Du noch nicht gesäumt hast.
    GLG Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer möchte noch ein super? Lach...

      Löschen
  3. Also ich finde die ungeänderte 1. Version auch nicht übel.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Probenähen Ninja Shirt

Ich nähe meine Mini Garderobe - Januar - Kleid

Jahreschallenge 2017 - mein neuer Kleiderschrank Stand Februar