Sewing Secrets: Freebooks

Die Sewing Secrets Reihe bei Steffi geht mit Freebooks weiter.

Leseknochen habe ich auch schon einige genäht und sie sind wirklich praktisch, zum Lesen für uns, zum Spielen fürs Kind.
Eine Origamibag wollt ich schon immer mal nähen, aber irgendwie kam immer was dazwischen (Langzeit-To-Sew-Liste).
Und einen PuckSack brauchen wir momentan nicht, Julia war auch eher ein Tragling durch und durch, Pucken hat bei ihr eher weniger funktioniert und so bestand da hier auch nie Bedarf (aber ein schönes Geschenk für neue Erdenbüger ist es allemal).

Ich habe noch ein paar andere Empfehlungen für euch.

Ein absoluter Favorit ist der Taschenschnitt Omas Liebling von Farbenmix.


Der Einkaufsbeutel ist super schnell genäht und wegen der französischen Nähte kann er aus einer Lage Stoff genäht werden ohne das Kanten zu sehen sind. Die Taschen sind super als Geschenk und die drei, die hier hängen sind auch alle schon nicht mehr da. Zum Glück habe ich noch was von dem Landwirtschaftsstoff, da kann ich mir auch noch eine machen.

Hier nochmal die französische Naht in der Nahaufnahme:


Total sauber, auch innen. Ich mag das sehr.

Als zweites empfehle ich den Ratz-Fatz-Rock. Das Schnittmuster habe ich mal über Pinterest gefunden und es ist ein schnell (eben ratz-fatz) genähter Rock. Man kann damit wunderbar schöne Stoffe in Szene setzen. Bisher habe ich zwar nur einen davon, aber wenn ich mal wieder Röcke brauche, dann wird's vermutlich das Schnittmuster.


Anders als in der Anleitung mach ich die Seitennähte auch mit einer französischen Naht und unten habe ich mit Schrägband versäumt.

Die nächste Empfehlung sind alle Freebooks von nemanda. Bei Stoff & Liebe werden diese regelmäßig vorgestellt und auch im Rahmen von Sew-Alongs vernäht.



Leggins für das Kind entstehen inzwischen nur danach (sind nur alle etwas lang oder mein Kind zu klein) und auch den Ballonrock und das Shirt sind super. Die Sachen sind eine gute Sache zum Lernen von Kinderschnitten, weil alle Basicteile vorhanden sind.

Ein weiterer Klassiker sind alle Schnitte von Schnabelina.



Ich habe schon 3 Schnabelina Bags genäht und auch meine ersten Bodys nach den Schnitten. Genau wie bei nemanda kann man sich hier erstmal an die Schnitte rantasten ohne gleich was kaufen zu müssen.
Aber gerade die Schnabelina Bag hat sich als die für mich perfekte Tasche rausgestellt. Perfekte Größe, viele Extrataschen, die man individuell anpassen kann.

Zuletzt habe ich noch die Fabrik der Träume. Dort gibt es eine Menge auch ungewöhnliche Schnitte (Badeanzug). Ich will schon immer mal was davon nähen, aber irgendwie hat es bisher nicht gepasst. TShirts nähe ich einfach mit meinen schon vorhanden Schnitten (da sind die Schnittmuster ausgedruckt und ausgeschnitten, das spart ne Menge Zeit) oder mein Kind hat gerade genug davon (Kleider haben wir in Hülle und Fülle, soviel zieht sie gar nicht an).
Aber es gibt eine Menge zu entdecken und es kommen immer mal neue Schnitte hinzu.

Das war ein kleiner Ausschnitt aus meinen Schnittmustern. Daneben habe ich noch eine Menge gekaufte und auch Bücher stapeln sich hier. Ich brauch noch einiges an Zeit um das alles zu nähen.

Und als letztes muss ich natürlich auch die Schnitte von Steffi selbst erwähnen, die Kosmetiktasche ist mein Klassiker in der Richtung und wurde letztes Jahr zu Weihnachten an alle verschenkt. Auch mein aktuelles Handnähprojekt wird in einer verstaut.

Viele Grüße. Anja

Kommentare

  1. Ohh liebe Anja, ich freu mich soooo sehr dass du bei meiner Sewing Secrets Reihe mitmachst. Deine Tipps zum Thema Freebooks sind GOLDWERT! (vor allem bei Kindersachen hab ich ja wirklich gar keine Ahnung was es da für gute Schnitte gibt)
    Fabrik der Träume kannte ich noch gar nicht genau so wenig wie der Begriff "französische Naht". Man lernt nie aus :)
    Den Body und die Schnabelina Bag stehen auch schon länger auf meiner ToSew Liste, muss ich auch unbedingt mal angehen.
    Ich wünsch dir noch ein kreatives Wochenende
    Steffi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Probenähen Ninja Shirt

Ich nähe meine Mini Garderobe - Januar - Kleid

Jahreschallenge 2017 - mein neuer Kleiderschrank Stand Februar