Probenähen für Kreativlabor Berlin - Shirt/Kleid Mathilda

Der neuste Streich von Julia heißt "Mathilda" und ist ein wunderbarer Allround-Schnitt. Ursprünglich als Kleid/Shirt aus Sweat konzipiert, ist aber durch Stoffwahl eine Menge mehr drin.

Als der Aufruf kam, war mir recht schnell klar, dass mir die Kleidversion nicht stehen würde (zu viel Bauch um gut auszusehen), aber die Shirtlänge hat mich gereizt.

Daher entstand zuerst aus Jersey ein kurzärmeliges T-Shirt.


Das Shirt ist auch direkt ein Beitrag für Brot und Butter. Kurzärmelige T-Shirts stehen da nämlich auch drauf. Genäht aus leichtem Jersey von Art Gallery, den ich letztens im Kaufrausch bei I'm Sew Happy erstanden habe.


Zudem bietet es sich an, aus dem Schnitt einen Hoodie zu nähen. Ich habe dazu nichts geändert und genau nach Anleitung gearbeitet.


Schöner roter Kuschelsweat. Da wird mir warm ums Herz (und das nicht nur, weil der Sweat schön warm ist). Auf jeden Fall ein Traumstück.


Kann man das fühlen?


Ich habe auch zum ersten Mal Ösen eingeschlagen und das ging erstaunlich gut und fix.

In meinem Kopf habe ich noch eine Menge Ideen, für weitere "Mathildas". Anette hat am Donnerstag bei RUMS sogar eine Shirt/Rock-Kombination draus gemacht. Die gefällt mir super und will ich mir auch noch nähen.

Julia selbst hat sogar ein Brautkleid aus dem Schnitt gezaubert. Und das nenne ich dann wirklich vielseitig, wenn ein Schnittmuster vom Brautkleid bis zum Hoodie alles bietet.

Wenn ihr euch selbst von dem Schnittmuster und seinen Möglichkeiten überzeugen wollt, könnt ihr das hier tun.

Viele Grüße. Anja

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Probenähen Ninja Shirt

Ich nähe meine Mini Garderobe - Januar - Kleid

Jahreschallenge 2017 - mein neuer Kleiderschrank Stand Februar