Fundsachen Sew Along - mein (nachgereichtes) UFO

Endlich ist sie fertig, die Patchworkdecke, die bald 2 Jahre auf ihre Vollendung gewartet hat.


In dieser Decke steckt ganz viel Erinnerung und Liebe. Ich habe aus den Sachen der ersten drei Jahre meines Kindes aus den Kleidungsstücken 15x15 cm große Quadrate geschnitten und diese zusammengenäht. In jedem Quadrat steckt eine Erinnerung entweder an gekaufte oder selbst genähte Kleidungsstücke.


Auch die ersten Malflecken aus dem Kindergarten sind drauf verewigt (beim Krokodil).


Für die Rückseite habe ich zwei Vliesdecken genommen (eine wäre zu klein gewesen). Die Decke hat auch keine weitere Füllung, da Vlies ja schon recht gut wärmt. Auch auf ein aufwändiges Binding habe ich verzichtet. Ich habe die Decke rechts auf rechts zusammengenäht, durch eine Wendeöffnung gewendet und dann von rechts abgesteppt.


Ich habe noch überlegt, die beiden Schichten an einzelnen Stellen zu verbinden, aber nach dem Abstebben habe ich gemerkt, dass das gar nicht nötig ist. Somit ist dieses Schmuckstück endlich fertig und ich überlege gerade welche Patchworkdecke ich als nächstes nähen könnte (die dann vermutlich wieder Jahre benötigt um fertig zu werden).

Und da in dieser Decke auch viele Nähzeit am Wochenende drin steckt, geht's damit auch zu Ingrid.

Viele Grüße. Anja

Kommentare

  1. Was für ein tolles Erinnerungsstück ... diese Chance habe ich leider verpasst. Ich hoffe du und das Kind haben daran lange Freude!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

12 letters of handmade fashion - K wie Kurzarmshirt

Weihnachts(vor)freude - ein Lebkuchenhaus aus Bügelperlen

aller guten Dinge sind 3 - Maikas Bloggeburtstag