Jahreschallenge - mein neuer Kleiderschrank - Juni

Nach 6 Monaten ist es Zeit Bilanz zu ziehen. Wie hat sich mein Kleiderschrank entwickelt? Was will ich in der zweiten Hälfe des Jahres nähen?

Nach der Bestandsaufnahme im Januar habe ich vieles davon bereits vernäht und an einigen Stellen meinen Kleiderschrank gut aufgefüllt und auch verschiedene Schnitte ausprobiert (Stichwort Cardigans).

Zu anderen Dingen habe ich nach 6 Monaten eine andere Meinung.
Ich wollte mir einfarbige langärmelige und kurzärmelige Shirts zum Drunterziehen nähen. Früher habe ich den Lagenlook (fast) ausschließlich getragen. Heute gar nicht mehr. Irgendwie passt das zu meinen selbst genähten Shirts nicht. Die haben da doch einen leicht veränderten Sitz oder weil ich mehr 3/4 Ärmel nähen kann, fehlt einfach die Notwendigkeit.
Egal woran es liegt, weiterhin diese Shirts auf der To-Sew-Liste zu haben ist nicht sinnvoll. Daher werden die gestrichen.

Andere Themen werden mich das zweite Halbjahr etwas intensiver begleiten:
  • Hosen nähen
  • Winterröcke nähen (vor allem aus Cord)
  • vielleicht nähe ich mir einen Blazer
Aber keine Bilanz ohne sich auch den Kleiderschrank mal wieder anzusehen:

Ich habe wieder ausgemistet


Da ist wieder einiges zusammengekommen. Viele meiner gekauften Blusen passen mir nicht mehr. Ich bin gerade in einer Phase des Zunehmens und die Blusen sind jetzt einfach zu knapp.


Ich habe sehr viele langärmelige Shirts. Die habe ich auch einfach sehr viel genäht in letzter Zeit. Aber bei den kurzärmeligen Sachen ist noch Luft. Mit dem Wandel weg vom Lagenlook kann ich auch mal über eine neue Sortierung nachdenken (momentan ist ein Stapel Kombi und ein Stapel obendrüber, jeweils in kurz und lang). Aber das kommt mit der Zeit.


Und durch die Reduzierung bei den Blusen ist mehr Platz für meine Kleider. Das werden wirklich kontinuierlich mehr.

Ich bin wirklich zufrieden mit der Entwicklung in meinem Kleiderschrank. Auch durch die vielen anderen Jahres Sew Alongs, die auf meine Kleidung abzielen, entstehen hier viele schöne Sachen. Manchmal ist es vielleicht ein bisschen viel, aber Übung macht den Meister und mit jedem Stück werde ich besser und traue mich jetzt auch so langsam an die schwierigeren Themen.

Im Juli zeige ich euch dann meine Sommerkleider (die es ja logischerweise braucht als Gegenstück zu den Winterkleidern) :)

Viele Grüße. Anja

Kommentare

  1. Hallo Anja,
    da hat sich ja einiges in deinem Kleiderschrank getan.
    Hosen ist so ein Thema, an das ich mich noch nicht gewagt habe. Mal abgesehen von welchen fürs Sofa mit Bündchen. Bin gespannt, was du dir da Schönes nähen wirst.
    Lieben Gruß
    Marietta

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es auch ja spannend, wie sich innerhalb kürzester Zeit unsere Kleidung ändert. Mal trägt man diese Shirts gerne, dann lieber wieder Blusen. Weiter viel Erfolg beim Aussortieren und neu nähen und nur ran an die Hosen!
    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  3. Das ist so spannend zu sehen, Danke für das zeigen. Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Im Wandel der Zeit würde ich es nennen. Mal machen schöne Kleider uns happy und mal eine tolle Hose oder ein peppiges Shirt.
    Da hast Du Dir ja noch einiges vorgenommen.Bin gespannt auf Deine neuen Sachen .
    Lieben Gruß Iris

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Probenähen Ninja Shirt

Ich nähe meine Mini Garderobe - Januar - Kleid

Jahreschallenge 2017 - mein neuer Kleiderschrank Stand Februar