Schnittpalette Februar - Jacken

Willkommen zur nächsten Schnittpalette.

Zunächst noch ein kurzer Rückblick. Ich habe in einem Kommentar noch viele weitere Schnitte für Mützen vorgeschlagen bekommen. Der Aspekt mit Ohrenklappen wird hier total ignoriert, da mir solche Mützen nicht gefallen - daher werden die nicht genäht ;) Aber natürlich gehören die dazu und vermutlich machen sie das Leben leichter, weil man nicht ständig an der Mütze zuppelt.


Im Februar soll es um Jacken gehen. Die richtigen, zum Drüberziehen.

Jacken aus der Kategorie zählen ja eher zu den schwierigeren Nähprojekten und werden eher selten angegangen. Im Idealfall hält die Jacke auch mehrere Jahre. Zudem geht das Nähen nicht an einem Abend, ist mit erheblichen Materialaufwand besetzt und daher kein Projekt für mal eben so.

Ich habe mir selbst bisher eine Jacke genäht.


Die Softshelljacke wird aber leider nicht getragen, da die Jacke nicht offen getragen werden kann. Spätenstens in der U-Bahn mache ich aber morgens meine Jacke auf und somit nutze ich sie einfach nicht. Bisher habe ich mich nicht getraut sie wegzutun, denn ich bin noch immer stolz wie Bolle auf diese Jacke. Aktuell nähe ich mit Marietta aber an meiner zweiten Jacke.


Beim Mantel Sew Along geht es am Mittwoch weiter. Marietta und ich zeigen dann den aktuellen Zwischenstand.

Bei meinem Kind bin ich da schon weiter. Seit 3 Jahren nähe ich ihr eine Übergangsjacke. Seit drei Jahren aus Softshell. Das finde ich für Kleinkinder einfach am besten. Kinder machen sich einfach zu gern und zu schnell dreckig und Softshell ist immer schnell gewaschen und (fast) noch schneller trocken.


Im ersten Jahr gabs eine JaWePu von Schnabelina.


Im Jahr drauf eine nach dem Jackenschnitt von klimperklein.


Und dieses Jahr eine Shiva von mialuna.

Ich mag alle drei Schnitte gerne. Man sieht dabei schon die Entwicklung beim Nähen, die ich über die Jahre gemacht habe. Früher hätte ich die Shiva wegen ihrer vielen Einzelteile und das nötige Absteppen der Nähte gar nicht genäht. Heute find ich gerade das an der Shiva so schön. Kordeln lasse ich inzwischen grundsätzlich weg, die werden eh nur angekaut.

Natürlich gibt es noch eine Menge mehr Schnitte für Jacken. Auch auf meinem Rechner schlummern dazu eine Menge. Irgendwann werde ich mich auch an die wagen, aber zunächst freue ich mich auf meine Lady Shiva.

Viele Grüße. Anja

Kommentare

  1. Hallo Anja,
    echt schade, dass die Softshelljacke nicht getragen wird. Die sieht toll aus.
    Toll, dass du für deine Kleine welche nähst, da ist auch der Materialeinsatz nicht so hoch. Meine Mädels haben von mir noch keine "richtige" Jacke genäht bekommen, bis jetzt nur welche aus Sweat oder Jersey. Da habe ich auch mit der Jawepu angefangen, die gefiel mir super.
    Für unseren Jackenzwischenstand muss ich mich langsam ranhalten, hab noch nichts geschafft.
    Lieben Gruß
    Marietta

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

RUMS - mit Kleid Aito

Me Made Mittwoch - eine neue Bluse

Me Made Mittwoch im Kirschrock