Kinderwünsche

So langsam werde ich bei den Sachen für mein Kind nur noch zum ausführenden Organ.


Im Sommerurlaub mussten wir natürlich auch einen Stoffladen besuchen. Für mich habe ich nur einen einfachen Jeansstoff gefunden, der mal zu einer Hose werden soll. Das Kind hätte aber direkt den halben Laden leer räumen können.


Ich habe sie auf einen Stoff herunterhandeln können, die Auswahl finde ich dabei eher so semi. Aber was soll ich machen? Will ich weiter Kinderkleider nähen, muss ich mich dem Geschmack der Dame anpassen und daher vernähe ich mal wieder Einhörner.


Zumindest der Kombistoff ist etwas ruhiger und Ringel sind sehr universell einsetzbar.

Aber Tüll musste auch noch mit. Den muss ich auch noch in einen Mädchentraum verwandeln...

Das Leben ist hart, aber immer noch besser als der gekaufte Kram (rede ich mir jetzt ein).

Viele Grüße. Anja
verlinkt: creadienstag

Kommentare

  1. Hihi, ich kann deine Gefühle gut nachvollziehen, aber es ist doch auch toll, wenn sie ihren eigenen Geschmack entdeckt. Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

1 Jahr 10 Outfits - Februar

Resteabbau mit Patchworkdecke

meine Schnabelina Clutch