Weihnachtscountdown Tag fünf: Jede hat da ihren Lieblingsschnitt oder sich sogar selbst einen erstellt

Es gibt es, dass eine Teil was man immer wieder näht, was sich perfekt vornähen lässt, in großen Mengen auch horten und immer, wenn es schnell gehen muss rausgeholt werden kann.

Die kleine Tasche, das Kosmetiktäschchen, oder wir auch immer das nennt.

Ich habe festgestellt, dass viele Näherinnen eine Vorliebe für ein bestimmtes Schnittmuster haben. Mir geht es da ähnlich. Wenn die Größe passt, kann man den Schnitt mit vielen verschiedenen Stoffen so unterschiedlich gestalten, dass immer was neues raus kommt. Und hat man das Schnittmuster mal satt, probiert man einfach eins von den hundert anderen die es gibt.

Bei den kleinen Taschen ist die Schnittlogik ja auch recht simpel. Es gibt die Grundform:
  • meist mehr lang als hoch, aber man kann auch anpassen:
    • quadratische Grundform
    • als Trapez
    • mehr hoch als breit
Man kann eine flache Tasche oder mit Abnähern (da bekommt die Tasche mehr Volumen) nähen.

Die Grundform kann beliebig abgewandelt werden:
  • mit rundem Rand oben
  • runden Ecken unten
  • Kellerfalten an beliebigen Stellen
  • Paspelbändern an verschiedenen Stellen
  • mit richtigem Boden
Als ich auf der Suche nach der für mich perfekten Tasche war, habe ich mir zum einen zur Inspiration und Darstellung der verschiedenen Möglichkeiten ein Pinterestboard angelegt. Da könnt ihr euch auch gern inspirieren.
Und ich habe damals kurz überlegt, ein Handbuch über Kosmetiktaschen zu schreiben. Davon bin ich aber abgekommen, als ich gesehen habe, wieviele Möglichkeiten es gibt und dass im Prinzip auch schon alles vorhanden ist (als Freebook im Netz).
Zudem fehlt mir die Zeit für so was ;)

Aber mit der intensiven Beschäftigung der Schnittmöglichkeiten habe ich die für mich perfekten Schnitte entdeckt.

Die große Kosmetiktasche von Steffi (kreativ oder primitiv) und das Schmuckli von Julchen näht.



Damit sind alle Größen abgedeckt und momentan habe ich den Weihnachtswunsch meiner Mama offen, nach einer ganz bestimmten Kosmetiktasche (ich soll die gekaufte nachnähen, da sie langsam kaputt geht). Mit dem gesammelten Wissen über Kosmetiktaschen und Pinterest finde ich bestimmt ein Schnittmuster, was der Tasche ähnelt und wenn die Größe nicht 100% passt, kann ich es anpassen.

Ich weiß heute waren es wenig Bilder und viel Text, aber auch Kosmetiktaschen sind ein Klassiker und können so viel Freude machen. Packt noch was liebes rein und gestaltet sie nach euren Wünschen (eher einfach wie ich, verspielt mit viel Webbändern und sonstigem).

Und jetzt erzählt mir nicht, dass ihr bei Kosmetiktaschen IMMER einen anderen Schnitt nehmt. ;)

Viele Grüße. Anja

Kommentare

  1. Hallo Anja,
    ich hab noch nicht so viele Kosmetiktaschen genäht. Aber tatsächlich einen Schnitt zweimal verwendet. Und alle hatten bis jetzt abgenähte Ecken.
    Lieben Gruß
    Marietta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt?!? Dann frag mal dieses Jahr die Weihnachtswünsche ab und schon nähst du viel mehr :)

      LG Anja

      Löschen
  2. Ich glaube, ich habe auch erst 2 Kosmetiktäschen genäht, aber schon einige geschenkt bekommen und mich riesig gefreut. Also ja, eine klasse Geschenkidee. LG lässt dir da - Frau Mama;-)

    AntwortenLöschen
  3. Da hast Du recht. Bei mir gibt es immer einen ganz klassischen Schnitt, der jeweils abgewandelt wird. Ist schon ganz labberig das Papier des Schnittmusters, tut aber noch seine Dienste. Auf jeden Fall kommen da auch wieder einige unter den Tannenbaum :-) LG maika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe meinen Lieblingsschnitt dann mal auf Pappe übertragen, damit er länger hält. Aber solange du klar kommst, passt es :)

      LG Anja

      Löschen
  4. Ich passe meine Schnitte immer der Größe meiner Stoffrestchen an. Hih, hi... Aus dem Grund ist wirklich jedes Kosmetiktäschle bei mir in einer anderen Größe und Form. Ich habe für mich selbst das ultimative, passende Schnittmuster wohl einfach noch nicht gefunden.
    Kosmetiktaschen stehen bei mir aber auch immer auf der großen Liste der Geschenke. Jeder mag sie- jeder braucht sie ;o)
    Liebe Grüße, Janet

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist natürlich auch super um Schnipsel zu vermeiden und gilt damit auch als Lieblingsschnitt ;)

      LG Anja

      Löschen
  5. Hihi, ich hab den richtigen noch nicht gefunden und bisher nur verschiedene ausprobiert ... jetzt teste ich deine Favouriten (Liste wird noch länger - lach). LG Ingrid

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Probenähen Ninja Shirt

Ich nähe meine Mini Garderobe - Januar - Kleid

Jahreschallenge 2017 - mein neuer Kleiderschrank Stand Februar