Sewing Secrets - Vlieseinlagen

Steffi hat eine neue Folge der Sewing Secrets aufgelegt und diesen Monat geht es um Vlieseinlagen.

Das finde ich auch ein sehr schweres Thema und Steffi hat recht wenn sie sagt, dass eine gute/ die richtige Vlieseinlage das Nähprojekt in einen Top oder Flop verwandeln kann.

Ich wähle noch nicht immer die richtige Einlage, werde aber langsam besser.

Zu Beginn meiner Nähkarriere habe ich nach Büchern genäht. Dort gibt es bei den Taschen auch immer eine Empfehlung zum Vlies. Das man dies aber auch vom verwendeten Stoff abhängig machen muss, hat sich mir nicht immer erschlossen. Siehe hier:


Eine alte Jeans, Canvas vom Ikea und Vlies H640 ergeben einen Einkaufbeutel der einen so guten Stand hat, dass er von alleine steht, dafür aber in keiner Tasche mehr zusammengeknüllt werden kann.


Inzwischen bin ich da etwas schlauer und passe etwas besser an. Gelingt mir aber nicht immer.
Ich bin auch auf H630 umgestiegen, da mit das H640 meist zu dick ist, ich aber auch nicht zu viel Vlies hier rumliegen haben möchte (Platz ist bei mir Mangelware).

Wenn man Taschen näht benötigt man auch unweigerlich Decovil.


Decovil ist das steife Zeug, was man auf einer Seite aufbügeln kann. Es sorgt für einen super festen Stand und das Mittelteil meiner Divided Baskets mache ich immer damit.


Sieht man schön, wie gut die Mitte steht. Das kann aber auch zu viel sein, deswegen wird nur die Mitte damit verstärkt und der Rest mit H630. Eine Divided Basket habe ich auch mal genau nach Anleitung mit Vlies und allem drum und dran genäht, die ist aber auch nicht so viel besser geworden, daher wieder "nur" mit H630 und Decovil. Allein für Gurtbänder haben ich in diesem Zusammenhang Bundfix entdeckt.



Damit lassen sich Träger von Taschen wunderbar machen, die Suche nach passendem Gurtband entfällt, gewendet werden muss auch nicht und die Festigkeit ist super.

Vlies für Applikationen habe ich natürlich auch. Das ist das, wo man von der einen Seite die Schutzfolie abziehen kann und welches man dann aufbügeln kann.


Das Vlies knistert auch schön und wenn man wie ich beim ersten Mal die Folie dran lässt, knistert auch eure Applikation. Das war damals ein Kuscheltier, damit war das nicht so schlimm.

Steffi fragte noch nach Vlies für Kleidungsstücke. Eigentlich müssen ja nur Webwarestücke verfestigt werden. An den Belegen und Knopfleisten.
Bisher habe ich nur Belege versteift und auch da nur halbherzig.

halbherzig Vlies am Beleg

Das soll, glaub ich, auch helfen, dass der Stoff nicht so sehr ausfranst. Ich hatte mal in einem Onlineshop ein Vlies gekauft, wo nur die g/m² Angaben angegeben waren und dachte bei dem schwersten ich bekomme Volumenvlies. Dem war nicht so und jetzt habe ich eine Menge recht dünnes Vlies, was sich vor allem für das Verstärken von Kleidung eignet.


In dieser Beziehung kann ich meine Fähigkeiten in jedem Fall noch ausbauen.

Neu hinzugekommen ist noch das Thema Vlies für Quilts, da verlasse ich mich aber voll auf meine Quilt-Queen Judith.

Das Thema Vlies ist auch für mich ein schweres und noch heute nehme ich nicht immer das richtige, teilweise aus Faulheit. Aber die Vergangenheit hat mir gezeigt, dass mit der Erfahrung da immer weniger schief geht. Und bis dahin lerne ich mit jedem Projekt was dazu. Steffi hat ja noch mindestens zwei Einlagen erwähnt, die ich noch nie benutzt habe und das muss ich unbedingt ausprobieren.

Viele Grüße. Anja



Kommentare

  1. Danke für die tollen Tipps - Vlies ist ein Thema wo ich laufend mit mir selber hadere ... DANKE Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein toller Beitrag, danke fürs Teilen deiner Erfahrungen. Da lernt man nie aus!
    Grüßchen
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitteschön, aber bei dir lernt man auch immer was :)

      LG Anja

      Löschen
  3. Super Blog Post!
    Kennst du auch Decovil light? Das ist etwas leichter als das "normale" Decovil und lässt sich besser wenden.
    Das Bügelvlies S 320 ist dem Decovil light ähnlich aber nocht einen Tick weicher und sehr schön zu verarbeiten.
    S 320 muss ich immer im Haus haben ;-)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Probenähen Ninja Shirt

Ich nähe meine Mini Garderobe - Januar - Kleid

Jahreschallenge 2017 - mein neuer Kleiderschrank Stand Februar